vertraut. vorwärts. Kontakt Arbeiten bei Vetter
banner_vetter_aktuell.jpg

Aktuell

Gerne informieren wir Sie über Neuigkeiten aus unserer Unternehmung.
Hier erfahren Sie mehr über und von uns.

Eine Lehre bei der Ed. Vetter AG bringt dich weiter

Eine Lehre bei der Ed. Vetter AG bringt dich weiter


Bei uns lernst du die Welt des Bauens und der Immobilienverwaltung kennen.

Gerne zeigen wir dir anhand eines Schnuppereinsatzes die Vielfältigkeit der verschiedenen Berufe, in denen wir Lernende ausbilden
Wir bieten interessierten Jugendlichen in verschiedenen Sparten einen attraktiven und interessanten Einstieg in die Berufswelt.

Hier gehts zu unseren Stellenangeboten

Zeitungsbericht: Rückbau der alten «Stickerei A. Beerli»

Zeitungsbericht: Rückbau der alten «Stickerei A. Beerli»


Auf unserem Firmengelände stand eine alte Liegenschaft in der früher Steppdecken genäht wurden. Das Gebäude wurde nun abgerissen und an gleicher Stelle wird ein Neubau entstehen.

Mehr können Sie im Beitrag der Wiler Nachrichten vom 28.2.2019 nachlesen.

64 neue Wohnungen in Zuzwil

64 neue Wohnungen in Zuzwil


In Zuzwil stehen Visiere und deuten an, wie das Gelände "Räbgrueb" in Zukunft aussehen soll. Rund 64 Wohnungen sollen entstehen, verteilt auf acht Mehrfamilienhäuser mit je drei oder vier Stockwerken. Ebenfalls gehört eine Tiefgarage mit 109 Parkplätzen dazu.

Mehr können Sie im Beitrag der Wiler Zeitung vom 20.2.2019 nachlesen.

Rückbau der alten Liegenschaft – die täglichen Fortschritte

Rückbau der alten Liegenschaft – die täglichen Fortschritte


In der letzten Woche wurde das Dach des alten Gebäudes abgedeckt. Nun sind die Bagger aufgefahren und haben mit dem Rückbau der "alten Stickerei" begonnen. 

Auf der Bildstrecke sehen Sie die täglichen Fortschritte

Auf dem Firmenareal wird ein neues Magazin gebaut

Auf dem Firmenareal wird ein neues Magazin gebaut


Auf unserem Firmengelände befindet sich eine ältere Liegenschaft. Im Jahr 1905 wurde das Gebäude auf einer Postkarte als «Stickerei von A. Beerli» beschrieben. Bevor es in unseren Besitz überging, wurden darin Steppdecken produziert. Schlussendlich haben wir im Gebäude Material gelagert. Die Verwendung als Lager ist aber nicht mehr optimal, denn die Liegenschaft befindet sich in einem sehr schlechten Zustand. Deshalb wurde entschieden, dass das Gebäude abgerissen und an gleicher Stelle ein moderner Ersatzbau erstellt wird. Die Baubewilligung für ein neues Projekt liegt seit Längerem vor. Mit dem Rückbau der Liegenschaft wird demnächst begonnen. In den nächsten Monaten wird ein modernes Magazin gebaut, das den stetig wachsenden Bedürfnissen gerecht sein wird und die Anforderungen an einen modernen Werkhof vollends erfüllen wird.

Gesundheit und Arbeitssicherheit ist uns wichtig

Gesundheit und Arbeitssicherheit ist uns wichtig


Letzte Woche besuchten unsere Mitarbeiter eine interne Weiterbildung. 

An verschiedenen Posten lernten sie diverse Gefahrensituationen einzuschätzen. Zum Beispiel wurde das korrekte Anschlagen von Lasten, die richtige Sicherung der Ladung und der Transport von Gefahrengut gezeigt. Zudem wurde der korrekte Umgang mit Kleingeräten thematisiert und die lebenswichtigen Regeln für den Hochbau sowie den Verkehrsweg- und Tiefbau wieder aufgefrischt. 

An dieser Stelle möchten wir den Instruktoren der INNOBAU GmbH für die sehr praxisnahe Schulung danken.

Tag der offenen Tür – 19. Januar 2019

Tag der offenen Tür – 19. Januar 2019


Am Samstag, 19. Januar 2019 von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr können Sie unsere neuen Wohnungen besichtigen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Hier finden Sie das Inserat als PDF.

Möblierte Musterwohnung im "Lindenacker"

Möblierte Musterwohnung im "Lindenacker"


An der Bahnhofstrasse 44 in Eschlikon haben wir eine Wohnung geschmackvoll möblieren lassen.
Wenn Sie ernsthaft an einer Wohnung (Miete oder Kauf) im «Lindenacker» interessiert sind, dann können Sie diese gerne besichtigen.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Besichtigungstermin
(Miete: 052 369 45 33/35 oder Kauf: 052 369 45 48).

Viele positive Reaktionen

Viele positive Reaktionen


Die weihnachtlich geschmückten Krane auf unseren Baustellen in Aadorf, Frauenfeld und Matzingen fanden grossen Anklang. Gerne haben wir im Advent  ein wenig Licht in die dunkle Jahreszeit gebracht.

Wir danken für die zahlreichen positiven Reaktionen.

(Bild z. V. Frauenfelder Woche)